LEAD
Ausgabe Nr. 49 / 06-2010
Ein Blick in die Zukunft der SDA
 suchen
print  Newsletter drucken
Linie
d | f  
Editorial
Note: gut bis sehr gut
SDA-Journalistinnen und -Journalisten produzieren täglich, rund um die Uhr, einen qualitativ hochstehenden Nachrichtendienst. Dies erfolgt unauffällig, unaufgeregt und meist unbemerkt von der Öffentlichkeit. Agenturjournalistinnen und -journalisten arbeiten im Hintergrund und bekommen selten Rückmeldungen zu ihrer Arbeit. Alle zwei Jahre aber führen wir eine detaillierte Kundenumfrage durch, um zu schauen, wo wir stehen. Die SDA-Redaktion bekommt dann ihr Zeugnis, ausgestellt von Lehrpersonen, die hohe Ansprüche stellen, von Profis, die täglich mit dem Dienst arbeiten. In diesem Newsletter erhalten Sie einen Einblick in dieses Zeugnis. Die SDA-Redaktion kann stolz auf die Ergebnisse sein. Ebenso stolz sein kann das Unternehmen auf die Bedeutung, die der Verwaltungsrat der SDA zumisst. Die Aussagen, die Sie auch im Newsletter finden, zeugen von grossem Vertrauen, und wir werden alles daran setzen, dieses Vertrauen zu rechtfertigen. Damit wir auch in Zukunft die Note gut bis sehr gut erhalten.

Bernard Maissen, Chefredaktor
Anmelden
Abmelden
Archiv
Bernard Maissen (SDA); Markus Schwab (SDA); Winfried Kösters (SDA); Hardy Jäggi (SDA); Peter Lerch (Si); Andrea Menken (na); Sandra Donat (Keystone); Patrick Friedli (AWP)
Koordination: Therese Hirsbrunner
 
Bild: Markus Widmer
Drei Fragen an den SDA-Verwaltungsrat über die SDA
Die Medienlandschaft in der Schweiz und damit das Umfeld der SDA haben sich in den letzten Jahren rasant verändert. Die Herausforderungen für die Agentur sind gestiegen, die Rolle der SDA muss immer wieder überprüft werden. Wie sieht der neu zusammengesetzte Verwaltungsrat die Bedeutung der SDA, und welche Ziele verfolgt er? Ein Blick in die Zukunft der SDA:

1. Was ist die besondere Bedeutung der SDA in einer sich rasch wandelnden Schweizer Medienlandschaft?


2. Wo sehen Sie die grössten Herausforderungen der nächsten Jahre für die SDA?

3. Was reizt Sie persönlich am VR-Mandat bei der SDA, und welches Anliegen liegt Ihnen besonders am Herzen?

Hans Heinrich Coninx, Präsident:
1.  Die SDA stellt eine flächendeckende und weitgehend neutrale Information der Schweizer Medien und anderer Kunden sicher.

2. Eine grosse Aufgabe wird es sein, auch in Zukunft unsere Kunden zu fairen Preisen bedienen zu können. Eine weitere Herausforderung wird die zunehmende Bedeutung der elektronischen Medien sein.

3. Ich bin seit bald…
mehr
 
 
Inhalt
TOP STORY
Drei Fragen an den SDA-Verwaltungsrat über die SDA
Die Medienlandschaft in der Schweiz und damit das Umfeld der SDA haben sich in den letzten Jahren rasant verändert. Die Herausforderungen für…
sda
Kunden geben dem SDA-Dienst gute Noten
Die SDA-Kunden sind mit den Leistungen ihrer Nachrichtenagentur zufrieden. Das geht aus der jüngsten…
Marktstart der SDA Informatik AG: IT-Dienstleistungen für die Medienbranche
Das neue Joint-Venture-Unternehmen der SDA – Schweizerische Depeschenagentur und der APA – Austria Presse…
2009 – ein Balanceakt
Die Geschäftsleitung der Schweizerischen Depeschenagentur AG blickt auf ein bewegtes Geschäftsjahr 2009 zurück.…
Si
Begehrte O-Töne
Carlo Janka tritt als frischgebackener Gesamtweltcupsieger vor die Mikrophone, Roger Federer kommentiert seinen…
na
news aktuell führt mit my•news aktuell neues Kundenportal ein
Ab sofort können news-aktuell-Kunden ihre Aufträge über das neue Kundenportal my•news aktuell unter…
AWP
AWP-Konsens: Unerlässliche Informationen für Investment Professionals
Konsensschätzungen sind für den Markt eine unentbehrliche Orientierungshilfe. Sie reflektieren die…
KEYSTONE
We walk an extra mile
Das Motto bleibt, der Name hat geändert: Aus der Keystone-Tochter Photopress wurde in diesem Frühling PPR Media…
KURZ UND BÜNDIG
Lesen Sie hier News aus der sda Gruppe.
 
          macREC