header
Ausgabe Nr. 72 / 03-2016
dt | fr     Home
Editorial

Vorwärts

Der Frühling erwacht, der Winter, der eigentlich kein Winter war, geht auch kalendarisch zu Ende. Die Wintermonate hat die sda genutzt, um die vom Verwaltungsrat verabschiedete Strategie «sda_2020» zu konkretisieren. So steht das Video-Projekt im Grundsatz und für die neue Tarifordnung sind wichtige Meilensteine erreicht. Beide Projekte verfolgen das Ziel, unsere Angebote und Preise besser auf die Entwicklungen bei den Kunden auszurichten, um unsere Dienstleistungen werthaltiger zu machen. Dabei versuchen wir wo sinnvoll und möglich Erfahrungen unser Tochtergesellschaften AWP und KEYSTONE zu nutzen und Synergien zu schöpfen. Auch wenn keiner genau sagen kann, wohin die Reise der Medien in den nächsten zehn Jahren gehen wird, die sda bleibt nicht stehen. Keine Spur von Frühlingsmüdigkeit sondern energiegeladen von den wärmenden Frühlingssonnenstrahlen gehen wir vorwärts. Mit und für unsere Kunden.

Bernard Maissen, Chefredaktor

Bernard Maissen (sda); Winfried Kösters (sda); Béat Grossenbacher (sda); Roman Eberle (sda Sport); Angelika Jacobs (sda); Roger Eichmann (sda Informatik); Thomas Peterhans (AWP); Thomas Pentsy (AWP); Beatrix Ta (news aktuell); Catharina Graf (KEYSTONE)
Koordination: Dania Ammann (sda); Francis Roelofsen (sda)

 

Bild: Olympia 2016 Kandidatur/EPA HO
Citius, altius, fortius

Schaltjahre sind für die Sportredaktion der sda stets besonders herausfordernd. Nicht wegen des einen zusätzlichen Tages, sondern aufgrund der drei Sommermonate, in welchen jeweils zunächst die Fussball-Europameisterschaft (heuer vom 10. Juni bis 10. Juli) und ein paar Wochen später die Olympischen Sommerspiele (5. bis 21. August) stattfinden.

Citius, altius, fortius (Schneller, höher, stärker): Das Motto der Olympischen Spiele trifft in etwas abgeänderter Form auch auf die sda-Sportredaktion zu. Die Herausforderungen nehmen laufend zu. Mit einem gegenüber den Vorjahren geringeren Personalbestand gilt es in der Zeit der digitalen und sozialen Medien immer schneller zu arbeiten, mehr Informationen zu verarbeiten, mehr Ereignisse abzudecken und dennoch weiterhin qualitativ hochwertige Produkte anzubieten. Die Fussball-EM findet in diesem Jahr erstmals mit 24 Teams statt. Für die sda gilt es demnach, im Vergleich zur letzten EM-Endrunde 2012 20 Spiele mehr abzuhandeln.

Die Vorbereitungen auf den «Super-Sport-Sommer» laufen seit Monaten. Die Flüge nach Rio sind seit letztem Herbst gebucht, die Akkreditierungen längst beantragt, der Austausch mit dem Organisationskomitee betreffend Anpassungen bei den Unterkünften ist rege. Bis Ostern erhält jeder Redaktor in Zürich seinen Einsatzplan für die Periode vom 1. bis 28. August, im April wird das umfangreiche Vorschau-Themenpaket für die Fussball-EM und die Olympischen Spiele geschnürt, sodass die Kunden im…

+ mehr