header
Ausgabe Nr. 76 / 03-2017
dt | fr     Home
sda Nachrichten

Ein sda/KEYSTONE Videobeitrag publiziert auf tagblatt.ch.

Video-Abspann von sda ats Video, produced by KEYSTONE
Video-Angebot der sda stösst auf reges Kundeninteresse

Die sda hat am 9. Januar 2017 einen Video-Dienst als Teil des Basisdienstes lanciert. Gut acht Wochen nach dem Start lässt sich ein erstes positives Fazit ziehen. Die Kunden nutzen das neue Angebot rege.

Die Produktion und Lieferung von Videos erfolgt in enger Zusammenarbeit zwischen der sda und der Bildagentur Keystone. Pro Werktag liefert die sda ihren Kunden sechs bis acht Videos zu vier Tagesthemen. Am Samstag und Sonntag sind es jeweils rund die Hälfte.

Das Video-Angebot der sda umfasst ein breites Themenspektrum. Das achtköpfige Team der Keystone produziert Videos zu politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Themen. Es wird dabei unterstützt von den sda-Regionalredaktionen, namentlich bei Breaking News. Vermischte Themen haben ein grösseres Gewicht als im Text-Dienst.

Inhaltlich hat die sda bisher unter anderem folgende Themen aufgegriffen:

 •
 
Zahlreiche Videos zur Ski-WM in St. Moritz (inklusive Empfänge der Goldmedaillen-Gewinnerinnen und Gewinner an ihren Wohnorten) 
 • Rückkehr von Roger Federer nach dem Sieg am Tennis-Turnier im australischen Melbourne
 • Eisgärtner am Schwarzsee FR
 • Frühlingserwachen in der Schweiz
 • Fasnacht unter anderem in Luzern und Basel
 • Abdeckung des Abstimmungssonntags vom 12. Februar
 • Interview mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga anlässlich der Solothurner Filmtage
 • Interview mit Bundesrat Guy Parmelin anlässlich des Schweizerischen Stromkongresses in Bern 
 •
 
Interviews mit UBS-Konzernchef Sergio Ermotti und mit CS-Konzernchef Tidjane Thiam anlässlich der Jahresabschlüsse 2016
 • Dokumentationsfilm über den Schweizer Weltumsegler Yvan Bourgnon
 •
 
Reportage über die Räumung eines besetzten Hauses in der Berner Innenstadt durch die Polizei (inklusive Breaking News) 


Zweimal täglich, jeweils um 09.00 Uhr und 17.00 Uhr, erhalten unsere Kunden ein Wochenprogramm mit den geplanten Videos. Im Sinne einer rollenden Planung sind in diesen Programmen jeweils die Themen für die nächsten sieben Tage aufgeführt. Das soll die Planung auf Kundenseite vereinfachen.

Mit dem Einstieg in die Video-Produktion hat die Planung in der sda generell nochmals einen höheren Stellenwert erhalten. Sämtliche Termine, die für Text, Bild und Video relevant sind, werden im Planungstool Agenda eingetragen. Agenda soll künftig abbilden, was die sda zu jedem bestimmten Zeitpunkt produziert - und dies in allen drei genannten Kategorien.

Ergänzend zum eigenen Video-Angebot vertreibt die sda die Video-Feeds von SRF (Deutschschweiz) und RTS (Westschweiz) über ihr Netz. Diese Feeds enthalten auch Videos zu internationalen Themen. Weitere Anbieter von Video-Feeds könnten folgen.

Die ersten Kundenreaktionen auf die Lancierung von sda-Video fallen positiv aus. Grosses Interesse haben die Kunden vor allem an Breaking News. Hier spielt das Tempo eine wichtige Rolle. Der Lackmustest bei einem Grossereignis steht noch aus.

Winfried Kösters, Stv. Chefredaktor sda